, TK

Mitteilung Swiss Minigolf zu COVID19 - Stand 26.06.2021

Lockerungen für Turniere, Schutzmassnahmen weiterhin wichtig

Mit den Lockerungen per 26.06.2021 fällt die die Teilnehmerbegrenzung von 50 Personen, es gibt keine Beschränkungen für Wettkämpfe mehr. Somit können Turniere im Bereich von Swiss Minigolf wieder mit voller Teilnehmerzahl durchgeführt werden. Ebenfalls ist bei Sport im Freien keine Maskenpflicht mehr vorgeschrieben und die Kontaktdaten müssen nicht mehr erhoben werden. Ob es noch separate Schutzkonzepte für Turniere braucht, ist in Abklärung. Die Dokumente werden, sobald geklärt, entsprechend angepasst. Die Turniere vom 27.06.2021 behalten vorerst ihre Schutzkonzepte bei (mit den hier kommunizierten Änderungen).

Wichtig: Auch im Minigolfer-Umfeld haben noch nicht alle Personen den vollständigen Impfschutz. Deshalb sind die von Swiss Minigolf kommunizierten Massnahmen weiterhin einzuhalten, um diejenigen zu schützen, die noch die Impfungen vor sich haben. Hier ist Swiss Minigolf und jede einzelne Spielerin und jeder einzelne Spieler in der Pflicht und trägt eine Mit-Verantwortung gegenüber seinen Minigolf-Kameraden. Dementsprechend weiterhin wichtig: 

  • Symptomfrei an Training und Turnier. Wer Symptome hat bleibt zu Hause und lässt sich testen.
  • Die Regelung mit den Spielprotokollen bleibt weiterhin bestehen (das Spielprotokoll bleibt die ganze Zeit nur beim Schreiber). So finden weniger nahe Kontakte statt.
  • Weiterhin so gut wie möglich den Abstand einhalten und die Hygienevorschriften des BAG beachten
  • Auf „Shake-Hands“, Abklatschen und Umarmungen ist weiterhin zu verzichten.